Samstag, 20. Februar 2016

KATECHESE DER UCHTELFANGER UND WUSTWEILER KOMMUNIONKINDER

Am 28. Januar feierten die Kommunionkinder einen gemeinsamen Wegegottesdient in der Herz-Jesu Kirche in Wustweiler, der von unserer Gemeindereferentin Bärbel Warken und unserem Diakon
Herr Jochum, gestaltet wurde. Das Thema war „Gottes Wort hören“ .
Zu Beginn stellten sich die Kinder in Zweiergruppen auf und zogen durch die ganze Kirche gemeinsam zum Altar.
Vor der Lesung des Evangeliums, wurde den Kindern erklärt, was es auf sich hat, dass sich die Kirchengemeinde immer vorab ein Kreuzzeichen auf die Stirn, auf den Mund und auf das Herz macht.
Die Kinder haben gelernt, dass durch das Kreuzzeichen auf die Stirn, die Frohe Botschaft in unseren Gedanken verankert sein soll, durch das Zeichen auf den Mund, soll die frohe Botschaft weitergetragen
werden. Mit dem Zeichen auf die Brust drücken wir Christen aus, dass wir die frohe Botschaft im Herzen tragen.



Die Kinder hörten das Gleichnis vom Sämann und nachdem sie dieses gehört hatten, erarbeiteten sie
gemeinsam mit dem Diakon was Jesus uns mit dieser Geschichte sagen wollte.
Mit verschiedenen Gegenständen wurde die Geschichte bildlich nacherzählt und jedes
Kommunionkind durfte am Ende je ein Samenkorn säen. Was aus diesem Samenkorn wird,
schauen wir uns in ein paar Wochen gemeinsam an.
Die nächste gemeinsame Katechese für die Uchtelfanger und Wustweiler Kommunionkinder findet am
10. März in der Kirche in Wustweiler statt.

Katechetin Katja Schütz

MESSDIENERAUSFLUG ZUR BOWLINGARENA


Alle Messdiener der Pfarreiengemeinschaft Uchtelfangen bekamen zu Weihnachten einen Gutschein
zum Bowlen geschenkt.
Diesen lösten 52 Messdiener/-innen und ihre Betreuer bzw. Eltern am 30. Januar ein und trafen sich
zusammen mit Pastor Schuligen und der Gemeindereferentin Frau Warken in Saarbrücken vor der
Bowlingarena.
Nachdem jeder in seiner Gruppe war und die passenden Schuhe gefunden hatte, ging es los. An
insgesamt elf Bahnen versuchten die Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern so viele Punkte wie
möglich zu erreichen. Als Nervennahrung gab es Süßigkeiten und auch für Getränke war gesorgt.
Nach etwa zwei Stunden, viel Spaß, vielen Würfen ins Leere aber auch so manchen Strikes mussten
die Gruppen zum Ende kommen. Danach wurden die Schuhe wieder abgegeben und die Messdiener
sowie die Betreuer machten sich auf den Heimweg. Es hat uns super gefallen, wir hatten viel Spaß
und wir freuen uns auf die nächste gemeinsame Aktion der Messdiener/Innen der
Pfarreiengemeinschaft Uchtelfangen.

Für die Messdienergemeinschaft Sophie Anschütz, Messdienerin aus Herz Jesu Wustweiler

Danke ! - Musikalische Gebetsfeier am 06.09.2019

Wie schön ist es, dem HERRN zu danken, deinem Namen, du Höchster, zu singen, am Morgen deine Huld zu verkünden und in den Nächten ...